Waldbrand in der Nacht

Heute Nacht sind wir um 2:04 Uhr zu einem Waldbrand am Rande von Dahlenburg alarmiert worden. Zwischen Quickborn und Gut Horndorf stand das Unterholz einer Kiefernwaldfläche auf etwa 300 m² in Flammen. Wir waren mit 14 Kameraden vor Ort und hatten 1x Schnellangriff, 1x C-Rohr und 2x D-Rohre im Einsatz. Aufgrund einer nahegelegenen Feldberegnung, war die Wasserversorgung, auch an diesem abgelegenen Waldstück, sehr gut. Nach etwas über 2 Stunden war der Einsatz dann für uns beendet.

Dachstuhlbrand in Dahlenburg

Am Pfingstsonntag um 06:17 wurden wir zusammen mit dem Zug 1 und Zug 2 nach Dahlenburg zu einem Zimmerbrand in der Bahnhofstraße alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte hatte sich das Feuer bereits auf den Dachstuhl ausgeweitet und so wurde auch die Drehleiter aus Bleckede nachgefordert.
Insgesamt waren über 100 Einsatzkräfte der Feuerwehr an der Einsatzstelle – 14 Trupps unter Atemschutz wurden im Innen- und Außeneinsatz sowie über die Drehleiter eingesetzt.

Zimmerbrand in Dahlenburg

Gemeinsam mit dem Zug 1 der Samtgemeinde Dahlenburg wurden wir heute Mittag zu einem Zimmerbrand im Marienauer Weg in Dahlenburg alarmiert. Vor Ort brannte aus ungeklärter Ursache ein Schrank in einem Wohnzimmer. Wir nahmen mit einem Trupp unter Atemschutz die Brandbekämpfung durch ein Fenster vor. Das Wohnzimmer wurde stark beschädigt und die komplette Wohnung ist durch Brandrauch unbewohnbar geworden.

Baum droht umzustürzen

Am Freitagabend wurden wir um 20:10 Uhr zu einer Hilfeleistung gerufen: Am Ortsausgang in Richtung Bleckede drohte aufgrund des starken Windes ein Baum auf eine Reithalle zu stürzen. Die Kreisstraßenmeisterei hatte die Gefahr schon erkannt, kam aber mit ihren Mitteln nicht weiter. Wir leuchteten zusammen mit dem LF aus Dahlenburg die Einsatzstelle aus und sperrten die Kreisstraße. Mit Hilfe des RW2 aus Dahlenburg und seiner Winde konnte der Baum dann beseitigt werden.